Citroën Oldtimer Interessengemeinschaft Sauerland

2. Hemeraner Ententreffen

Mit dem Wetter hatten wir dieses Jahr mehr Glück, obwohl es zwischendurch auch mal etwas nieselte.
So konnte am 19.06.16 unser Hemeraner Ententreffen im Sauerlandpark ohne Probleme stattfinden.



Am Vorbereitungsabend haben wir alle Hände voll zu tun. Die Empfangstüten werden gepackt.
Zur Belohnung wird gegrillt und das Entenrennspiel ausprobiert.
Alle Gaben in den Tüten sind Spenden und wir bedanken uns nochmal für die Unterstützung.


Der Fernsehabend wird schwierig :-)


Ankunft am Park. Früh vor der Veranstaltung sind wir gekommen um alles vorzubereiten.

Aufbau und Mikrofonprobe.




Auch das Kofferraumdioarama ist für die Gäste da zum Bewundern.






Thomas und Sebastian haben ein Tablett in Entenform gebaut, in dem man über 50 Schnapsgläschen
in Mulden hineinstellen kann. Monika hat es abends zuvor mit Wackelpuddinggläschen befüllt.


Kaum sind die Tore geöffnet füllt sich der Platz rasch mit unseren Gästen.
Ganz ungeduldige waren sogar schon zu früh da und haben beim Aufbauen geholfen.




Rudis Ente hat Hörner

Riccis HY läd viele Zuschauer wieder ein zum Museumsbesuch auf 4 Rädern.


Nicht nur Enten waren anwesend


Einladung zum Haubentauchen. Ein Haubentaucher der nicht taucht, taugt nix.

Wir haben eine französische Marktszene aufgebaut.


Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt.


Einen Dank an Cafe Lödige für die Esspapierembleme für unsere Entikaner.


Auch Weinflaschen mit 2CV Motiven auf dem Etikett waren da.



Irgendwie und Irgendwann verflog der Wein.


Einen korb voll Eier, einen Strohballen und ein Fässchen Wein müssen in die Ente rein.
So wollte es Werksdirektor P.J Boulanger. Der Bauer ist mit den Gummistiefeln grade weg gelaufen.


Immer wieder kommen neue Gäste. Wir haben bis zum Schluss 
ca. 30 teilnehmende Fahrzeuge zählen können.




Wieder gibt es selbstgebaute Pokale. Auch Kaffe und geistreiche
Getränke gab es als Begrüßungsschluck.


Thomas und Sebastian moderieren mit der Lautsprecheranlage und erzählen etwas über die Fahrzeuge.


Auch nach Kandidaten für die Pokale guckt Thomas schon mal.
Diese schöne Dyane bekam später einen.

Die Wahl ist schwierig. Dennoch haben wir welche ausmachen können.


Unter dem Vordach des Qek Junior läuft währenddessen unter großer Anteilnahme das Entenrennspiel.
Das Spiel ist eine Eigenentwicklung. Es hat 8 Holzenten einen Würfel und über 200 Frage und Aktionskarten.
Der Bau des Spiels war mühsam aber hat sich sehr gelohnt.


Hellmut war erst etwas schüchtern bei der Moderation, doch er und auch das teilnehmende
Publikum hatten schnell viel Freude an dem Spiel und es gab 3 Durchgänge.


Rot würfelt 2. Der nächste würfelt bitte. AKTION!!! Wieder zurück zum Start...Pech gehabt!


Der Pokal für das schönste Fahrzeug bekam diese blaue Ente.
Der Besitzer war richtig Stolz. Auch die anderen Fahrer freuten sich über ihren Preis.


Nach der Preisverleihung ging es mit den verbliebenen Fahrzeugen zur
Ausfahrt durch Hemer und die nähere Umgebung.


Abfahrt!





Gruppenfoto vor der Holzente am Felsenmeer




Einen Dank nochmal an alle Teilnehmer und Besucher.


Ankunft am Akropolis



Gruppenbild mit beiden Clubs







Einen Dank an alle Helfer und auch unsere Besucher.


 

Weitere Bilder bei Frank Schauenberg:
http://www.objektivmomente.de/frank/2CV/index.html